Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

TOP4: Der Countdown läuft

Die Vorfreude steigt: Am kommenden Wochenende steigt mit dem TOP4 der Höhepunkt der NBBL- und JBBL-Saison 2017/18. Austragungsort ist die stimmungsvolle Artland Arena in Quakenbrück; der Veranstalter erwartet pro Spieltag bis zu 2.000 Zuschauer. Mit den YOUNG RASTA DRAGONS haben die Gastgeber beim Turnier auch ein eigenes heißes Eisen im Feuer. Mit dem FC Bayern München (NBBL) und ALBA BERLIN (JBBL) haben die aktuellen Champions außerdem die Chance, ihre Deutschen Meistertitel zu verteidigen. Die vier Halbfinalpartien am Samstag, 26. Mai, und die beiden Endspiele am Sonntag, 27. Mai, werden im Livestream auf www.nbbl-basketball.de gezeigt.

 

Der Ablauf beim TOP4

Der bewährte Ablauf der vergangenen Jahre beim TOP4 gilt auch für 2018: Am Freitag, 25. Mai, ist für alle teilnehmenden Teams Anreisetag inklusive einer Trainingseinheit. Am Abend folgt das obligatorische „get together“ mit allen Beteiligten. Am Samstag, 26. Mai, stehen die jeweiligen Halbfinal-Spiele auf dem Programm: Um 12.30 und 15.00 Uhr die beiden JBBL-Halbfinals, um 17.30 und 20.00 Uhr dann die beiden Halbfinalbegegnungen in der NBBL.

Im ersten JBBL-Halbfinale werden sich die BG Göttingen Youngsters und der FC Bayern München gegenüberstehen, anschließend spielen die Porsche BBA Ludwigsburg und ALBA BERLIN gegeneinander. Im ersten NBBL-Halbfinale treffen die YOUNG RASTA DRAGONS auf ratiopharm ulm, ehe am Abend die Partie zwischen dem FC Bayern München und ALBA BERLIN auf dem Programm steht – für viele das vorweggenommene Finale. München ist amtierender Titelverteidiger, ALBA hat alle vier individuellen Saison-Awards abgeräumt.

Sprungball des JBBL-Finales wird am Sonntag, 27. Mai, 11.00 Uhr, sein, das Endspiel um die NBBL-Meisterschaft beginnt um 14.00 Uhr. Fester Bestandteil des TOP4 ist seit Jahren auch die Coach Clinic der Bundesakademie des DBB, die am Samstag und Sonntag stattfinden wird. Nach den jeweiligen Endspielen erfolgen die Auszeichung der JBBL- bzw. NBBL-Award-Gewinner – Saison-MVP, bester Verteidiger, bester Rookie, Trainer des Jahres sowie TOP4 MVP.

 

Alle Spiele im Livestream

Alle Partien am TOP4-Wochenende werden live auf www.nbbl-basketball.de gestreamt. Als Experten sind Patrick Femerling, Rekordnationalspieler und Headcoach der U16-Nationalmannschaft, sowie U20-Bundestrainer Harald Stein am Mikrofon mit dabei. Kommentiert werden alle Begegnungen von Miles Schmidt-Scheuber, der seit Jahren als Live-Kommentator für die FRAPORT SKYLINERS im Einsatz ist.

 

Der Austragungsort

Wiedersehen macht Freu(n)de: Nach 2014 ist Quakenbrück zum zweiten Mal Gastgeber des NBBL / JBBL TOP4. Spielort wird die stimmungsvolle Artland Arena sein, wo schon das Profi-Team der Dragons zu Erstligazeiten seine Heimspiele ausgetragen hat und dies nun auch in der ProB tut. Auch den Jugendteams der beiden kooperierenden Klubs aus Quakenbrück und Vechta, welche gemeinsam unter dem Namen YOUNG RASTA DRAGONS in NBBL und JBBL auf Korbjagd gehen, dient die Artland Arena als Heimspielstätte. 2014 gewannen die Jungdrachen um Isaiah Hartenstein den JBBL-Titel – ein gutes Zeichen für das NBBL-Team der YOUNG RASTA DRAGONS, die diesmal unter den vier besten U19-Teams Deutschlands sind?

 

TOP4 Historie

Die erste Auflage des TOP4 fand 2007 in Paderborn statt, danach folgten Langen, Berlin, Bamberg (2x), Ludwigsburg, Hagen (2x), Quakenbrück, Ulm und Frankfurt als weitere Ausrichter des Turniers, das seit 2010 als Doppel-Veranstaltung für NBBL und JBBL ausgetragen wird. „Das TOP4 ist der Höhepunkt der NBBL- und JBBL-Saison. Mit unseren bisherigen Ausrichtern der Endrunde haben wir in jedem Jahr eine gute Wahl getroffen, die Rahmenbedingungen waren stets hochprofessionell. Wir sind sicher, dass Quakenbrück für diese Aufgabe wie vor vier Jahren wieder bestens gerüstet ist“, unterstreicht Uwe Albersmeyer, Geschäftsführer der NBBL gGmbH.

 

PM: NBBL gGmbH – JF

24.05.2018|
Advertisements
×
Advertisements
×